SST Regenbogen GS

Aufgrund der kulturellen Vielfalt der SchülerInnen der Regenbogen Schule ist unser Ansatz der Interkulturalität in der pädagogischen Arbeit von besonderer Bedeutung.

Von den rund 675 SchülerInnen der Regenbogen Schule sprechen ca. 75% eine andere Herkunftssprache als Deutsch. Sowohl die Eltern als auch die Kinder und Jugendlichen weisen in vielen Fällen bezüglich ihrer sprachlichen Kompetenzen Defizite auf. Daraus resultieren zahlreiche Entwicklungshemmnisse, welche sich im Schulalltag zum Teil gravierend bemerkbar machen. Um dem entgegenzuwirken bedürfen die SchülerInnen und Eltern der Regenbogen Schule einer regelmäßigen kultursensiblen Begleitung, die sie fördert und fordert und es den SchülerInnen ermöglicht eine weitestgehend „normale“ Entwicklung zu nehmen, einem kindgemäßen Lebensalltag nachzugehen und sich im Schulalltag auf ihre schulischen Aufgaben zu konzentrieren.

Unsere Schulstation ist ein verlässlicher Ort, der den SchülerInnen der Regenbogen Schule einen Raum zur Entspannung, aktiver und kreativer Gestaltung und persönlicher Weiterentwicklung bietet. Dabei aber auch zentraler Anlaufpunkt für ihre Eltern und LehrerInnen ist. Interkulturalität ist für uns dabei ein gegenseitiger Lernprozess zwischen allen in der Schule vertretenen Kulturen. Die SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen lernen die kulturellen, sozialen, und religiösen Merkmale der jeweiligen anderen besser kennen und verstehen.

Kontakt
Schulstation an der Regenbogen Schule
Morusstraße 32 – 44
12053 Berlin
Tel.: 030 657 043 04
Fax: 030 698 165 48
schulstation.rb@evin-ev.de

Ansprechpartnerinnen vor Ort

Frau Amira Rifai

Frau Catherine Tsogo-Onana

Frau Tanja Zwick

 

Pädagogische Leitung

Frau Birgit Müller

Tel.: 030 698 164 75

Fax: 030698 165 48

birgit.mueller@evin-ev.de

 

Die Schulstation wird gefördert durch das Jugendamt Neukölln.