Erziehungsbeistand

Auf der Grundlage des § 27 i.V.m. § 30 SGB VIII richtet sich unser Angebot mit individuell festgelegten Wochenstunden an Kinder ab 6 Jahre, Jugendliche und junge Erwachsene bis 21 Jahre, die

  • sich in einer psychischen Belastungssituation befinden,
  • sowohl innerhalb als auch außerhalb der Familie leben,
  • intensive oder begleitende Unterstützung benötigen und
  • bereit sind, die angebotene Hilfe und Unterstützung anzunehmen.

Jugendliche und junge Erwachsene müssen

  • zum Schul- oder Ausbildungsbesuch bereit bzw. motiviert sein und
  • ggf. ein Mindestmaß an Selbstständigkeit zum Leben in der eigenen Wohnung mitbringen.

 

Mit den Zielen

  • Förderung der altersgerechten Selbstständigkeit der Kinder und jungen Menschen.
  • Klärung des familiären und sozialen Umfeldes
  • ggf. (Wieder-)Herstellung tragfähiger Familienbeziehungen
  • Förderung der emotionalen und sozialen Fähigkeiten
  • Fähigkeit zum Einsatz von angemessenen Konfliktlösungsstrategien
  • Steigerung des Leistungsverhaltens in der Schule bzw. Ausbildung

In der Arbeit mit  den Jugendlichen und jungen Erwachsenen stehen weitere Ziele im Vordergrund:

  • Integration in einen Bildungs- bzw. Ausbildungsweg oder dessen Fortsetzung bis zum erfolgreichen Abschluss
  • ggf. angemessene Ablösung von der Familie
  • Übernahme der Verantwortung für das eigene Handeln

.

Aufnahme

Die Hilfen werden auf Antrag der sorgeberechtigten Personen vom zuständigen Jugendamt gewährt, wenn ein erzieherischer Bedarf gegeben ist. Anfragen sind direkt an die Koordination zu richten. Diese klärt mit allen Beteiligten die notwendigen weiteren Schritte.