Leitlinien

Unser Selbstverständnis basiert auf der Prämisse, dass alle Kulturen und Religionen gleiches Recht auf Dasein und Ausübung besitzen. Wir setzen uns für die Verwirklichung grundlegender Werte der Demokratie im Zusammenleben von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein, unabhängig von deren sozialer, ethnischer oder religiöser Zugehörigkeit.

Im Zentrum unseres Denkens und Handelns steht der Mensch. Wir betrachten unsere KlientInnen im Kontext ihrer unmittelbaren Beziehungen von Familie, Partnerschaft und FreundInnen. Wir verstehen unsere Arbeit als Hilfe zur Selbsthilfe. Die KlientInnen sollen in die Lage versetzt werden, eigenständig Problemlagen zu benennen sowie Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln und dabei individuelle und sozialräumliche Ressourcen einbeziehen.

Interkultureller Ansatz

Grundlage unseres Wirkens ist der interkulturelle Ansatz. Dies erfordert Fachkenntnisse und ständige Auseinandersetzungen zu folgenden Inhalten:

  • Hintergründe zu Flucht und Migration
  • Veränderungen aufgrund von Flucht und Migration
  • Lebenserfahrungen der MigrantInnen
  • Identitätsentwicklung bei jungen MigrantInnen, die in zwei verschiedenen kulturellen Settings aufwachsen, Patchwork-Identität
  • psychosoziale Situation im Exil: Entwurzelung, Werteverlust und allgemeine unsichere Lebenssituation

Interkulturelle Kompetenz

Die interkulturelle Kompetenz unserer MitarbeiterInnen ist weder eine fixe Größe noch ein idealer Verhaltenszustand, sondern vielmehr ein ständiger Lern- und Handlungsprozess. Zur professionellen Ausübung unserer Aufgabe sind Kultur- und Sprachkompetenz notwendig.

Weitere Merkmale sind:

  • Die Fähigkeit, Widersprüchlichkeiten zur eigenen Lebensweise tolerieren zu können.
  • Eigenkulturelle Reflexion: die Bereitschaft, sich über Normen und Werte der eigenen Kultur auseinander zu setzen.
  • Interkulturelle Kommunikationsfähigkeit: alle Bereiche der verbalen wie nonverbalen Besonderheiten im Gespräch und bei Übersetzungen einzubeziehen.
  • aktives Zuhören
  • Einfühlungsvermögen und Verständnis
  • Offenheit und Respekt
  • Flexibilität und Kompromissbereitschaft