Preisverleihung der Schulkampagne 2013 – KiReWe Projekt

Bundesweiter Aktionswettbewerb „Gemeinsam für Afrika“ beendet.

Gewinner auf der Frankfurter Buchmesse ausgezeichnet:
1. Platz: Regenbogen-Schule, Berlin
„Kinderreisewelt ‘KiReWe’“

„KiReWe“ versteht sich als spezifisches Angebot der sozialen Gruppenarbeit im Kontext Unterricht. Über ein halbes Jahr wurde „KiReWe“ an der Regenbogen Schule als Pilotprojekt in den Unterrichtfächern: Deutsch, Französisch, Sachkunde, Medien und Kunst in der Klasse F6 durchgeführt bzw. integriert. Die Idee besteht darin, den Kindern den Weg zur Entdeckung anderer Welten, Sichtweisen, Lebensformen und Mentalitäten durch virtuelle Reisen zu ermöglichen und sie damit in einen interkulturellen Kontext zu führen.

Unabhängig vom Reiseziel ist uns allen gemeinsam das Wissen: „Wer verreist, muss sich vorbereiten!“.

Die virtuellen TouristInnen werden sich über den Aufenthaltsort, das alltägliche Leben in der Familie oder der Schule und über die Gesellschaft des Landes in Afrika und in Deutschland  erkundigen. In dem Schuljahr wurden unterschiedliche Unterrichtsmodule, Aktivitäten, und Veranstaltungen zu den Themenkreisen Jugend, Gerechtigkeit und Partnerschaft entwickelt und mit den Kindern durchgeführt. Sie fanden wöchentlich als Teil des Unterrichts statt und umfassten zwei bis vier Schulstunden“.

Unterstützung in Form von‚ Ideen, Kompetenzen und Erfahrungen einbringen’, gab es dabei von den LehrerInnen sowie der Erzieherin der Klasse.

“Miteinander. Fair und Gerecht!“ entspricht den Prinzipien des notwendigen Umgangs der Kinder mit einander und ist gleichzeitig Ziel des Projektes: Stigmatisierungen und Diskriminierungen miteinander abzubauen und herauszufinden, welche fairen und gerechten Lösungen es für viele Lebensbereiche im Kleinen und Großen hier und dort geben kann.